Version 3.9

Vortrag: Open Source ist Software unter Freunden

Warum Kinder und Jugendliche eine Open Source-Community brauchen

Event_large

Freie Software und vor allem freie Dienste, die eine private und sichere Kommunikation ermöglichen, sind mittlerweile ein umfassend diskutiertes Thema unter informierten und interessierten Erwachsenen. Warum eine solche Community auch für Kinder und Jugendliche wichtig ist und wie unsere Community von jungen Mitgliedern profitiert, wollen wir hier präsentieren.

Facebook, WhatsApp, Minecraft - soziale Netzwerke, Kommunikationsdienste und Onlinespiele werden auf den Schulhöfen diskutiert und gehandelt wie teure Klamotten und modische Schuhe. Kaum ein Schüler reflektiert, welche Bedeutung die Wahl der Kommunikationsmedien hat.

Dabei ist es wichtig, schon im Jugendalter wichtige Grundsteine für den differenzierten und kritischen Umgang mit Technologien zu legen. Das leistet das Bildungssystem nur teilweise im Rahmen der Medienpädagogik. Eine vielseitige Beschäftigung mit dem Thema bedarf eines regen Austauschs unter Gleichaltrigen. Ebenso verhält es sich mit der Akzeptanz von freier Software in Bildungseinrichtungen, die nur durch eine Akzeptanz bei Schülern zu erreichen ist.

Den Wert freier Software und Standards in das Bewusstsein der jungen Leute zu rücken, gestaltet sich angesichts der Marketingmacht der kommerziellen Anbieter äußerst schwierig. Es bedarf engagierter Jugendlicher, die freie Software für ihre Altersgenossen attraktiv machen.

Warum Kinder und Jugendliche eine Open Source-Community brauchen und was sie beizutragen haben, möchten wir hier zeigen und diskutieren.

Info

Tag: 17.05.2015
Anfang: 15:00 Uhr
Dauer: 00:45
Room: Aula

Sprache: de

Links:

Feedback

Uns interessiert deine Meinung! Wie fandest du diese Veranstaltung?

Concurrent events

Workshop Lab3
Motor Control, at the Edge of Music